Mama-Sein geht heute anders!

Wir wollen lachende Kinder, selige Glücksmomente, Sonne im Herzen und Energie im Körper. Einen freien Kopf für positive und hilfreiche Gedanken. Und natürlich ganz viel Zeit für das Wesentliche.

Und vor allem auch Zeit für uns selbst und unsere Bedürfnisse – OHNE schlechtes Gewissen oder Schuldgefühle!

Und das ist gut so! Denn wenn Du immer weiterhetzt im Mama-Perfektionismus-Hamsterrad landest Du damit womöglich in der totalen Erschöpfung, oder schlimmer noch, im Mama-Burn-Out oder sogar in einer handfesten Depression.

In jede Fall aber wirst Du die meiste Zeit eher genervt, erschöpft und mutlos sein, und damit Deiner Familie und Dir selbst gehörig auf die Nerven gehen!

Es geht auch anders. Es geht auch einfacher. Es geht auch einfach entspannter.
Ohne 100 zusätzliche ToDo´s, versprochen!

Dafür mit Leichtigkeit und viel mehr Freude in Deinem (Familien-)Alltag.

Denn nur wenn es Dir gut geht, geht es auch Deinen Kindern gut.

Und Deinem Partner, dem Hund, der Katze, der Maus, dem Haus und……..wem oder was auch immer!

Wow, das hört sich nach viel Verantwortung an……..

…….und das ist es auch!

Im Umkehrschluss bedeutet es aber auch einfach nur, dass DEINE EINE wichtige Aufgabe darin besteht, gut für DICH zu sorgen.

Und ja, es ist Deine ERSTE, EINZIGE, WICHTIGSTE Aufgabe – vor allem anderen!
Weil dadurch alles andere einfacher, entspannter oder unwichtig wird!

Falls Dir dieser Gedanke suspekt erscheint empfehle ich Dir den nachstehenden Satz auf ein Post-it zu schreiben und ihn an den Badezimmerspiegel oder den Kühlschrank zu heften:

Nur wenn ich für mich selber gut sorge, bin ich überhaupt in der Lage für andere gut zu sorgen.

Und nein, ich spreche nicht von überzogenem Egoismus oder Vernachlässigung der Kinder oder Deiner vielen Pflichten.

Probiere es aus: es wird niemand verhungern oder emotional Schaden nehmen, wenn Du Dir die Freiheit nimmst eine Viertelstunde in Ruhe zu duschen, einmal allein um den Block zu gehen oder einfach nur Deine Mahlzeiten und Pausen konsequent einzuhalten.

Ich möchte, dass jede Mutter wieder Freude und Erfüllung in ihrem Leben empfindet.

MIT den Kindern, dem Partner, dem Hund, der Katze, der Maus, dem Haus, und wem oder was auch immer
UND in Frieden mit sich selbst.
Mama-Burn-Out muss nicht sein!

Wenn Du mehr über mich erfahren willst, empfehle ich Dir meine Über-mich-Seite, oder Du stöberst einfach in meinem Blog.

Wenn Du sofort umsatzstarke Tipps benötigst, trage Dich nebenan im Formular ein und sichere Dir Dein Gratis-Exemplar

„Die 9 besten Tipps für Deinen entspannten Alltag“.

Oder Du schaust im Notfallkoffer (momentan in Arbeit) vorbei.

Und wenn Du konkrete Fragen hast, schreibe mir direkt.

Ich freue mich von Dir zu lesen.

Und bis dahin vergiss nicht: Atmen hilft immer!

Simone

P.S.: Denk auch mal an Dich!