Du bist, wie Du bist und das ist gut so!

Jeder hat ja so seinen Sommer-Soundtrack, also die Lieder, die uns im Urlaub und in den hellen unbeschwerten Momentan zu Hause zu guten Gefühlen verhelfen und das Leben leicht machen.

Meiner war in diesem Jahr ein ganz besonderer, denn mein Sohn hatte aus den Ferienspielen ein Lied mit zu uns gebracht, dass er begeistert immer wieder vor sich hinträllerte:

Ich bin wie ich bin und das ist gut so,

jeder soll so sein wie er ist…..

Mittlerweile weiß ich, dass Rabe Socke und Jan Delay auf dem gleichen Kanal trällern, aber im ersten Moment war ich total verblüfft. Verblüfft darüber DASS mein Sohn singt und verblüfft über den Text……wie jetzt, jeder soll so sein wie er ist??????

Mein Sohn, der noch so vieles zu entdecken und lernen hat ist gut so wie er ist???

Und ich, die absolut unperfekt ist und noch so vieles entdecken und lernen will, ich bin gut so, wie ich bin??????????

Lange habe ich darüber nachgedacht, immer wieder von verschiedenen Seiten aus betrachtet. Bis mir bewusst wurde: Ja – genau das ist richtig!

Diese ständige Selbstoptimierung und die ständige Forderung, dass Menschen sich bitte schön nach unserem Gusto zu ändern haben überfordert uns und erzeugt Stress und Unzufriedenheit.

Denn es ist einmal mehr eine nicht hilfreiche Annahme, alles würde sich zu einem besseren wenden, wenn Du erst 10 Kilo abgenommen hast, wenn Du endlich achtsamer bist, wenn Du endlich präsenter und liebevoller mit Deinen Kindern umgehst, regelmäßig zum Sport gehst, Dich beruflich weiterbildest, mit einem neuen Hobby Deinen Horizont erweitert, oder was immer Dir so an Selbstoptimierung in den Sinn kommt. Diese Liste lässt sich beliebig endlos verlängern.

Aber sie führt uns nicht in ein optimiertes, zufriedenes Leben sondern in eines voller Druck, Selbstbestrafung und sinnlosem Aktionismus.

Die Lösung ist:

Ich bin wie ich bin, und das ist gut so!

Es ist auch eine der Grundannahmen des NLP, dass jeder Mensch zu jeder Zeit in der jeweiligen Situation sein derzeitig Bestes gibt. Und die unantastbare Würde des Menschen ist sogar in unserem Grundgesetz verankert, und diese bleibt bestehen, ganz gleich wie viele Fehler wir machen oder welche Lernkurven uns noch bevorstehen.

Was bedeutet das nun für Dich konkret?

Du kannst Gutes erschaffen und dem folgen was gute Gefühle in Dir auslöst. Du kannst spannende Dinge tun, Projekte realisieren, Deinem Körper Bewegung und Deiner Seele Freiraum und Inspiration schenken.

Du wirst entspannende Momente und wohltuende Menschen genießen.

Du kannst Neues ausprobieren und Altes Entrümpeln.

Aber Du wirst Dich in Zukunft selbst in Ruhe lassen und aufhören ständig alles um Dich herum und vor allem Dich selbst zu optimieren.

Du wirst ganz einfach Du selbst sein, und das allein wird eine Energie freisetzen, die es Dir ermöglicht, all das zu sein und zu tun, was Du wirklich tun willst – und das ist gut so!

Wie geht es Dir mit dem Satz:

Ich bin wie ich bin und das ist gut so?

Lasse es mich wissen. Schreibe mir hier in den Kommentaren oder direkt per mail.

Ich freue mich von Dir zu hören!

Und bis dahin: bleib einfach entspannt!

Simone

P.S.: Wenn Du mehr über einen einfach entspannten Alltag erfahren möchtest sichere Dir gleich Dein Gratis-Exemplar von „Die 9 besten Tipps für Deinen einfach entspannten Alltag“

Wenn Du Dich in einer Gruppe austauschen möchtest komm in meine facebook-Gruppe „einfach.anders.entspannt.“ Ich freue mich auf Dich!!

P.P.S.: Teilen wie immer ausdrücklich erlaubt! Trage dazu bei, dass viele Menschen einen einfach entspannten Alltag genießen dürfen und sich mehr Menschen trauen NEIN zu sagen zu ständiger Beschleunigung, Ausbeutung wichtiger Ressourcen und gehetztem Familienleben!

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*